Vorschläge für Aktivitäten auf dem Wild Atlantic Way im Westen von Irland

Connemara

Ihr wollt auf Eurer Tour durch Irland nicht nur im Auto sitzen, sondern auch ein paar Aktivitäten einbauen? Ihr wollt den Westen von Irland wirklich kennenlernen und erleben? Hier sind unsere Vorschläge!

Radfahren, Wandern und Surfen am Wild Atlantic Way zwischen Kerry und Mayo

  • Anflug nach Dublin, Kerry oder Shannon Airport
  • Mit dem Mietwagen nach Killarney
  • In Killarney Fahrräder mieten und auf einer Halbtagestour über Lord Brandon's Cottage in das Black Valley und zur Gap of Dunloe radeln [Karte - hier]
  • Den Ring of Kerry mit dem Auto umrunden [Unterkunft in Killarney und am Ring of Kerry - hier]. Am besten im Uhrzeigersinn fahren, dann erspart man sich die Auspuffgase der Buskarawane.
  • Am Torc Wasserfall entlang und zum Torc Mountain wandern (etwa 3 Std, schöne Aussicht).
  • In Sneem Fahrpause einlegen, den The Lomanagh Loop Walk oder The Fermoyle Loop Walk machen (jeweils etwa 3 Std.)
  • In Waterville schon wieder die Wanderstiefel auspacken und eine Tagestour auf dem Kerry Way nach Caherdaniel (Küstenweg) und zurück machen [mehr...]
  • Von Waterville unbedingt nach Ballinskelligs und über den wunderschönen Skelligs Ring fahren! Hinter Ballinskelligs lädt der Bolus Loop Walk ein (auf beschilderte Abzweigung achten!), lohnt sich wegen der Sicht auf die Skelligs! Vorbei an der Finian's Bay (picknicken & surfen!) zu den Kerry Cliffs (kurzer Fussweg zu den Cliffs lohnt sich, gebührenpflichtiger Parkplatz). Von Portmagee eine Schiffstour zu den Skelligs unternehmen. Zurück in Portmagee über die Brücke auf die Valentia Island und zum Bray Head Lighthouse wandern (leicht, 2-3 Std.). Nach Knightstown zur Fähre, nach Caherciveen übersetzen.
  • In Caherciveen gibt es eine ganze Anzahl von Loop Walks, einer der schönsten ist der Bentee Walk (3-4 Std.)
  • In Glenbeigh am Ring of Kerry Räder mieten und um den Lough Carragh fahren (halber Tag) [Karte - hier]
  • Wer die Radtour von Killarney aus nicht gemacht hat, sollte jetzt zur Gap of Dunloe fahren und von dort der Strasse entlang zum Pass und zurück wandern. Dies macht allerdings nur ausserhalb der Touristensaison Spass, oder sehr früh am Morgen, oder ab späten Nachmittag! Alternative: ab Kate Kearney's Cottage (Parkplatz) auf den Purple Mountain (nur bei gutem Wetter, schöner Aussichtsberg, 4-6 Std.)
  • Von Killarney aus nach Dingle fahren. Nach dem obligatorischen Slea Head Drive über den Connor Pass nach Brandon fahren und von dort auf den Brandon steigen (nur bei gutem Wetter (!), mehrere Optionen, Halb- oder Ganztagstour). Surfen auf der Nordseite der Dingle Halbinsel, zwischen der Brandon Bay und Castlegregory. Unterricht und Ausrüstung werden von mehreren Anbietern vor Ort angeboten.
  • Von Dingle aus nach Norden und mit der Shannon Ferry (übers Internet vorher buchen, das spart Geld) in den Westen von Clare
  • In Kilkee Räder mieten und eine Loop Head Tour machen [mehr...]
  • In Doonbeg fischen auf dem Meer (4-6 Std., Vorbuchung erforderlich) [mehr...] oder Räder mieten oder wandern und West Clare erkunden [mehr...]
  • In Lahinch unbedingt surfen. [Unterricht und Ausrüstung hier...]
  • Direkt nach Doolin fahren, und über die Cliffs of Moher nach Liscannor wandern (Kleinbus zurück nehmen)
  • Weiter auf dem Wild Atlantic Way in den Burren nach Fanore und eine tolle Rundwanderung (4-5 Std.) in den Burren machen [Gleninagh Mountain Track, hier....]
  • über Galway nach Connemara fahren.
  • Die Küstenstrasse nach Roundstone nehmen, auf den Errisbeg wandern [mehr...]
  • über Clifden nach Letterfrack in den Connemara National Park und den Diamond Hill erwandern
  • Um Killary Harbour auf die Nordseite ins Delphi Valley fahren, im Delphi Adventure Centre Kajak mieten und auf dem Killary Fjord kajaken
  • Weiter über Doo Lough nach Louisburgh ins Co.Mayo. und über den ridgewalk auf den Croagh Patrick und zurück wandern [mehr...]
  • Weiter nach Westport. Fahrräder mieten und über den Western Greenway nach Achill fahren. [mehr...]
  • Noch ein paar Tage auf Achill Island relaxen, surfen oder bergsteigen....
  • Wer noch nicht genug hat, hier noch ein paar "Muss"-Aktivitäten auf dem Weg nach Norden:
  • Wenn Ihr das alles gemacht habt, dann habt Ihr den Westen von Irland wirklich kennengelernt und könnt all die bedauern, die nur die ganze Zeit im Auto unterwegs sind - zwar viel sehen, aber wenig richtig kennenlernen! Viel Spass in Irland!

home | über uns | ferienhäuser | hotels | mietauto | links | impressum

übernachten in West Clare übernachten in Nord Clare übernachten in Ennis und Ost Clare