Lane Lodge B&B Doolin

Lane Lodge B&B Doolin
Accommodation in IrelandChambres d'hôte Comté de Clare Irlande

Die Lage von Lane Lodge B&B

Wir befinden uns in einer Seitenstrasse wenige Meter von der Fisherstreet in Doolin; das Haus ist von dort aus ausgeschildert.
GPS 53.013133 (53° 0' 47.279" N);
-9.387939 (9° 23' 16.58" W)

Zur Anfahrt nutzen Sie bitte die Karte hier.

Zur Anfahrt nutzen Sie bitte die Karte unten.



Entfernungen:

  • Bushaltestelle 5 Min. Fussweg
  • Shannon Airport 45 Min.
  • Dublin Airport 3 Std.
  • Lahinch 15 Min.
  • Cliffs of Moher 10 Min.
  • Gus O'Connor's Pub 2 Min. zu Fuss
  • Doolin Pier 3 Min. Fahrt, ~15 Min. zu Fuss

Zimmer & Frühstück Doolin Co. Clare Irland

Der Blick von unserer Veranda - mehr auf der nächsten Seite

"Die traditionelle Musikhauptstadt Irlands"

Wir befinden uns unweit der Fisherstreet in etwas erhöhter Lage mit toller Aussicht auf Doolin und Doonagore Castle, den Cliffs of Moher sowie der Landschaft rund um das Dorf. Geniessen Sie entspannt die Aussicht von unserer Terrasse nach einem erlebnisreichen Tag voller Besichtigungen und Aktivitäten!
Fisherstreet Doolin
Doolin's Restaurants bieten feine Gerichte; vor Ort gefangener Fisch & Meeresfrüchte sind eine Spezialität der Region. Die weltberühmten Pubs bieten in der Hauptsaison jeden Abend traditionelle Musik-Sessions. In den zu Fuss erreichbaren Shops finden Sie vor Ort hergestelltes Kunsthandwerk und Musikinstrumente für jeden Geldbeutel und Geschmack.

Ob Sie vorhaben, die Gegend zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem Auto zu erkunden - unser Haus ist ideal gelegen, um die Sehenswürdigkeiten von Nordclare zu entdecken. Schauen Sie sich die spektakulären Klippen von Moher an, erkunden Sie die raue Karstlandschaft des Burren, oder nehmen Sie die Fähre zu den Aran-Inseln! Wir werden unser Bestes dazu beitragen, Ihren Aufenthalt in Doolin zu einem unvergesslichen Aufenthalt zumachen, an den Sie gerne zurückdenken werden.
Doonagore Castle und die Aran Islands
Unser Haus eignet sich perfekt für Ausflüge zu den Aran-Inseln und Bootstouren zu den Cliffs of Moher - der Pier ist nur einen Katzensprung entfernt! Die berühmten Cliffs of Moher (Sie finden den Blick auf Doolin und die Klippen von Moher auf der Unterseite unserer Webseiten) sind über 200 Meter hoch und bieten den Besuchern beste Aussicht über die Bucht von Galway und die Aran-Inseln. Markant sind die beiden Türme O'Brien's Tower und das am südlichen Ende der Klippen gelegene Moher Castle. Die Klippen sind Heimat zahlreicher Seevögel, darunter Basstölpel, Tordalken, Trottellummen und Papageientaucher - ein Paradies zur Vogelbeobachtung. Ein beliebter, spannender Wanderweg beginnt unweit unseres Hauses und erstreckt sich entlang der Klippen zwischen Doolin und Liscannor. Die Aran Islands sind eine Fortsetzung der Burren-Landschaft im Meer. Die Inselbewohner, die noch Irisch sprechen, lebten traditionell von der Fischerei. Während die Männer fischen waren, strickten die Frauen die traditionellen 'Aran Ganseys', die Pullover mit dem Fischgrätenmuster, die Sie in unterschiedlichen Qualitäten in jedem Souvenirshop finden werden. Jede der Inseln, Inis Oírr, Inis Meain und die größte, Inis Mór, hat ihren eigenen Charakter und ist ideal zum Wandern und Biken. Auf den baumlosen Inseln befinden sich alte Festungen, Kirchen und Denkmäler - sowie endlose Steinmauern.
Die Küste des Burren nahe Doolin
Der Burren Der Burren ist international bekannt durch seine schöne Kalksteinlandschaft und die bemerkenswerte Flora, die dort zu finden ist. Auch die zahlreichen historischen Monumente ziehen viele Besucher an. Das Gebiet ist gekennzeichnet durch eigenartige Landschaftsformen, durch das Fehlen fast jeglicher Bäume und durch die unterirdischen Entwässerungssysteme, die für die Kalksandsteingebiete charakteristisch sind. Im Gebiet befinden sich 70 Dolmen (der bekannteste ist der Poulnabrone), Ringförmige Befestigungen (ring forts), Höhlen (erschlossen ist Aillwee Cave) Schlösser (Leamenagh Castle) und eine grosse Anzahl frühgeschichtlicher Siedlungen. Die Flora der Burren ist einzigartig in Ihrer Vielfalt von Pflanzen, die sonst nur in völlig anderen Regionen, wie Skandinavien, den Alpen, und im Mittelmeerraum zu finden sind. Die Fissuren (Risse) im Kalkstein bitten Schutz vor Salzluft und rauher Witterung und gleichzeitig ein Mikroklima, in dem diese Pflanzen herrlich gedeihen. Der Burren ist durch ein Netz gut zugänglicher Strassen erschlossen - am Besten lässt sich jedoch das Gebiet zu Fuss erforschen! Die 'green roads' sind alte, von Mauern begrenzte Wege, die sich hervorragend für Wanderungen durch das Gebiet eignen. Der 'Burren Way' ist ein Wanderweg, der von Lahinch nach Ballyvaughan und weiter zum Mullaghmore Mountain führt. Radfahrer finden auf vielen kleinen Nebenstrassen ruhige Möglichkeit, die faszinierende Landschaft zu geniessen. Mehrere Fahrradrundfahrten sind ab Doolin ausgeschildert.

Was man noch tun kann

Zu den vor Ort möglichen Aktivitäten gehören surfen, golf spielen in Lahinch, schwimmen, reiten, angeln, pitch und putt (eine Art Minigolf) und für die mehr abenteuerlich aktiven Gäste Höhlenforschung, klettern, abseilen, und Orienteering. Informieren Sie sich über alle Aktivitäten in der Region auf der website "Die Westküste von Clare" - hier